Tipps fürs dritte Date

Das dritte Date wird in vielen Kulturkreisen immer noch als das Date verstanden, bei dem es auf’s Ganze geht: Mann und Frau rechnen beim dritten Date am ehesten mit Sex. Warum das so ist und was es für dich bedeutet, erfährst du in diesem Artikel. 

das dritte Date = sie rechnet am ehesten mit Sex

Es ist egal, ob du eine Frau aus Deutschland, Russland, Asien oder Südamerika datest: Wenn das dritte Date ansteht, rechnet sie am ehesten mit Sex und wird am wahrscheinlichsten dazu bereit sein.

Der Grund dafür liegt in erster Linie im klassischen Tanz des Paarungsrituals: Der Mann stößt vor, die Frau bietet leichten Widerstand und gibt sich letztendlich hin. Um diesen Tanz in gebührendem Umfang zu begehe, benötigt es etwa Zeit und natürlich auch ein gegenseitiges Kennenlernen und Vertrauen.

Darüberhinaus gilt es aber auch zu realisieren, dass wir in einer Welt leben, die stark vom Feminismus beeinflusst und geprägt wurde. Frauen haben in den letzten knapp 150 Jahren immer größeren Einfluss auf den Ablauf und die Regeln des Paarungsrituals genommen. Während eine Frau vor 150 Jahren noch auf Gedeih und Verderb auf einen Mann angewiesen war, um überleben zu können und gesellschaftlich geachtet zu bleiben, kann sie dies heute vollkommen eigenständig gewährleisten. In einfachen Worten heißt das: Eine Frau braucht heute keinen Sex mehr zu geben, um ihr Überleben und Ihre gesellschaftliche Position abzusichern. Frauen sind unabhängiger und selbständiger geworden, die Macht der Männer hat abgenommen. Und somit auch die zeitweilige Hoheit des Mannes über das Paarungsritual.

Frauen folgen daher einem grundsätzlichen Skript im Rahmen des Paarungsrituals:

„Ich bin eine begehrenswerte Frau und bestimme, ob du gut genug bist, um Sex mit mir haben zu dürfen.“

Diesem Skript folgt die Mehrheit der Frauen bewusst. Denn die Frau ist sich des oben genannten Skripts und der modernen Lebensverhältnisse bewusst. Sie folgt auf der bewussten Ebene den gesellschaftlichen Regeln und Verhältnisse und erwartet von einem Mann drei Dates und das Gefühl, dass er gute Partnerqualitäten bietet.

Dass die meisten Menschen logischerweise diesen gesellschaftlichen Regeln folgen, ist sogar statistisch unterlegt: Einer aktuellen Befragung zufolge halten mehr als 50% der Singles Sex innerhalb der ersten drei Dates für angemessen.

die zweigleisige Paarungsstrategie der Frau

Wenn du dich mit Verführung und Pick Up beschäftigt hast, weißt du aber bereits, dass das Unbewusste einer Frau im Rahmen der Verführung eine bedeutende Rolle einnimmt. Während die meisten Frauen (ab einem gewissen Alter) bewusst nach einem langfristigen Partner (Provider- und Beta-Qualitäten) suchen, hält das Unterbewusste der Frau gleichzeitig nach der stärksten DNA (Alpha-Züge) in einem Mann Ausschau.

Damit kommt es oftmals zu dem inneren Konflikt zwischen Bewusstsein und Unbewusstsein einer Frau, den sie austragen bzw. rationalisieren muss, und der ihr selbst oftmals größte Kopfschmerzen bereitet (typisches Zitat: „Warum ziehe ich immer Arschlochtypen an?“).

Wenn du also merkst, dass dich eine Frau bis zum dritten oder gar bis zum fünften Date mit dem Sex warten lässt, kannst du grundsätzlich schon einmal davon ausgehen, dass sie dich auf die Provider-Schiene geschoben hat. Sie sieht in dir nicht den Alpha für schnellen Sex sondern eher den Beta, der ihr und ihren (potentiellen) Nachkommen ein bestimmtes Maß an Sicherheit bieten kann.

Ob du das möchtest oder nicht, musst du natürlich selbst für dich entscheiden.

Das dritte Date wird überbewertet

Wenn du im Bereich Pick Up ein gewisses Niveau erreicht hast, wirst du feststellen, dass du selten bis zum dritten Date mit dem Sex warten musst. Viel häufiger wirst du Lays an Day 2 aus dem Daygame oder sogar Same Night Lays aus dem Nightgame haben.

Das liegt ganz einfach daran, dass Pick Up auf dem Alpha Male Behaviour beruhen. Also darauf, Alpha Qualitäten zu zeigen, die im Unbewussten einer Frau den Wunsch nach schnellem Sex triggern, damit sie sich dieses hochwertige genetische Material sichern kann.

Ich kann mich nur an einen Lay in den letzten sechs Monaten erinnern, bei dem ich bis zum dritten Date gehen musste. Und selbst bei diesem war nur starke Last Minute Resistance an Day 2 der Grund dafür, dass ich den Sex um ein Date vertagte.

Insofern hat das dritte Date für jemanden, der sich mit Verführung von Frauen allgemein und Pick Up im besonderen befasst hat, nicht die Bedeutung.

Wenn eine Frau mich bis zum dritten Date mit Sex warten lässt, überlege ich mir genau, ob sie mir dieses zusätzliche Investment wert ist. Schließlich lebe ich dank Daygame in einer Welt, in der ich mir aussuchen kann, mit welchen Frauen ich meine kostbare Zeit verbringe.

Außerdem gebe ich damit dem Frame der Frau nach und setze mich der Gefahr aus, die Führung zu verlieren.

Auf der anderen Seite solltest du aber auch nicht zu ergebnisorientiert denken. Zu erfolgsorientiertes Denken ist nicht nur für das Dating, sondern auch für deine gesamte Lebensfreude kontraproduktiv! Lebe stattdessen im und genieße den Moment!

Wenn es ein drittes Date für den Sex erfordert und du dich darauf eingelassen hast, genieße es auch! Genieße, dass du die Zeit mit einer schönen und intelligenten Frau, die deine Interessen teilt, genießt! Und nicht erst, indem du Sex mit ihr hast!

Eskalieren und Führen der Frau

Prinzipiell gelten auch für das dritte Date die Regeln, die du auf meinem Blog gelernt hast: Es ist deine Aufgabe als Mann, den Sex einzuleiten. Selbst wenn dieses Mädchen kaum noch ihr Höschen anbehalten kann, wird sie diese Schritte nicht von sich aus gehen.

Es ist deine Aufgabe, schrittweise in Richtung Sex zu eskalieren und die Frau dabei emotional, intellektuell und körperlich zu führen – wie beim Tanzen.

Es ist auch deine Aufgabe, ihren Widerstand richtig zu deuten: Ist er eher spielerischer Natur (Paarungstanz) oder ernst. Ist es eher ein Widerstand, der sagt, dass du es später noch einmal versuchen sollst, oder ein klares Nein?

Wenn du diesen Blog schon öfter gelesen hast, weißt du, dass du grundsätzlich immer in Richtung Sex eskalieren solltest. Wenn du keine oder wenig Blocks bekommst, kannst du so theoretisch am ersten Tag bis zum Sex durcheskalieren (Same-Day-Lay bzw. Same-Night-Lay).

Dies gilt natürlich umso mehr für das dritte Date. Denn bei diesem hast du quasi sogar noch die gesellschaftlichen Regeln auf deiner Seite und die Frau weiß, dass du eine höhere Erwartungshaltung hast.

Also für das dritte Date gilt mehr denn je: Eskalieren, eskalieren, eskalieren! Der Sex ist schon statistisch sehr wahrscheinlich.

Location

Das dritte Date findet idealerweise bei dir oder in einer anderen Location nahe deiner Wohnung statt. Du willst dieses Mädchen verführen und Sex mit ihr haben. Da du schon beim dritten Date bist, ist es unwahrscheinlich, dass sie schnellen Sex mit dir an einer anderen Örtlichkeit haben möchte. Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Hierfür brauchst du in den meisten Fällen ein Bett oder eine Couch und etwas ungestörte Atmosphäre. Diese Voraussetzungen verbunden mit dem nicht zu verachtenden „Heimvorteil“ machen deine Wohnung zum idealen Ort für das dritte Date.

Falls die direkte Einladung in deine Wohnung noch nicht geklappt hat, bieten sich Cafés oder Bars in der Nähe deiner Wohnung als Location für das dritte Date an. In diesen kannst du dann den nächsten Schritt in deine Wohnung einleiten und nach 30 bis 60 Minuten sollte der Pull dorthin möglich sein. Aber denke auch hierbei bitte wieder an den Anlass/die Rechtfertigung/den Vorwand! Es muss jetzt kein sehr ausgefeilter und langwierig eingeleiteter Vorwand mehr sein. Ein einfaches „Wir müssen noch mal kurz in meine Wohnung, um mir eine wärmere Jacke zu holen“ ist z.B. völlig ausreichend, um den Übergang von der Zwischenlocation in deine Wohnung zu gewährleisten.

Vorbereitung

Das wichtigste ist: Die Wohnung putzen, putzen, putzen! Du musst davon ausgehen, dass dieses Mädchen heute mit dir schlafen möchte. Und sie wird ihr Höschen nicht auf die Knöchel rutschen lassen, wenn es dabei gleichzeitig in schmutziges Geschirr  fällt, dass mit Essensresten bedeckt und auf deinem Boden verteilt ist.

Gehe daher davon aus, dass du die Wohnung ordentlicher, sauberer und hygienischer machen musst als jemals zuvor. Putze lieber etwas mehr als zu wenig!

Anfänger fragen mich oft, was sie mit ihren FHM-Postern an den Wänden und ihren Playboy-Heften in der Ecke machen sollen. Meine Antwort darauf mittlerweile: Entsorge sie! Gerade jüngere Mädchen fühlen einen gewissen sexuellen Druck aufgebaut, wenn überall nackte Frauen hängen. Diesem Druck halten sie unter Umständen nicht stand und entziehen sich ihm lieber, indem sie gehen. Außerdem implizieren zu viele solcher Poster und Hefte eine gewissen Neediness in Richtung Sex, die absolut kontraproduktiv ist.

Es gibt einen Unterschied zwischen einer Wohnung, die geschmackvoll mit Schönheit und Sexualität spielt und einer Wohnung, die vor billigem Sex nur trieft. Ich brauche nicht zu sagen, dass erstere vorzuziehen ist.

Ablauf

Mach dir bewusst, dass das Mädchen sehr nervös ist, wenn sie deine Wohnung betritt. Es gibt glaubwürdige Stimmen, die behaupten, dass die Angst kurz vor dem Sex (Last-Minute-Resistance) das weibliche Äquivalent zur männlichen Ansprechangst ist: Die Frau hat Angst, Ablehnung zu erfahren, die vor 10.000 bis 100.000 Jahren lebensbedrohlich für sie gewesen wäre.

Verhalte dich daher in erster Linie ruhig und unaufgeregt:

  1. Nimm ihr die Jacke / den Mantel ab und hänge ihn auf
  2. Ziehe dir gemeinsam mit ihr die Schuhe aus (ein Teil weniger, das später ausgezogen werden muss)
  3. Gehe in die Küche und gieße euch ein Getränk (alkoholisch oder nicht-alkoholisch) ein
  4. Gib ihr etwas Raum, sich zu sammeln und zu finden
  5. Setze dich an den Tisch und biete ihr den freien Platz an
  6. Betreibe etwas beruhigenden Small-Talk mit ihr

Wenn sie sich gefangen hat und etwas aufgetaut ist, kannst du z.B. den Anlass für die Extraktion (Film, Fotoalbum o.ä.) hervorholen und dich mit ihr aufs Bett setzen. Nach einiger Zeit kannst du nun von hier aus die Eskalation starten.

Frame halten

Damit du dem Mädchen mehr Sicherheit gibst, ist es wichtig, dass du deinen Frame hältst und dich nicht von ihr aus der Ruhe bringen lässt.

Dein Frame sollte in etwa so aussehen:

  1. Dieses Mädchen trifft sich mit dir zum dritten Mal. = Sie findet dich anziehend.
  2. Sie ist für das dritte Date zu dir in deine Wohnung gekommen. = Sie weiß, dass es um Sex geht und sie vertraut dir.
  3. Du willst dieses Mädchen, aber du brauchst sie nicht.

Dieses Mädchen trifft sich heute das dritte Mal mit mir, sie ist mir sogar in meine Wohnung gefolgt. Natürlich ist sie demnach verrückt nach mir!!!

Das ist einerseits objektiv realistisch und andererseits oftmals die größte innere Baustelle bei Anfängern. Sie wollen nicht einmal glauben, dass so eine schöne Frau scharf auf sie sein könnte, wenn sie bereits mit ihr im Bett liegen.
Wiederhole daher diese oder vergleichbare Sätze immer wieder, damit du dir deiner Anziehungskraft auf dieses Mädchen bewusst wirst und dieses positive Selbstbewusstsein auch ausstrahlst!
Es wird dich automatisch lockerer erscheinen lassen und dir mehr Spielraum eröffnen.

(Visited 7.478 times, 4.982 visits today)

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere