Weihnachtsfeier

Christmas Girls (Quelle Flickr, Chris Phutully)
Christmas Girls (Quelle Flickr, Chris Phutully)

Der Jahreszeit entsprechend, hat Karrierebibel vor ein paar Tagen einen interessanten Artikel zum Thema Weihnachtsfeier veröffentlicht (siehe hier).
In diesem sind die grundlegenden Benimm-Regeln, wie ich finde, sehr anschaulich und lebensnah transportiert.

Du bist der Gastgeber

Für mich sind die Weihnachtsfeiern jedes Jahr ein Highlight: Bei welcher Gelegenheit bekommt man sonst so viele bekannte Gesichter in (relativ) ungezwungener Atmosphäre zusammen? Ich vergleiche die Weihnachtsfeiern für mich immer mit dem Club Game. Allerdings einem Club Game, bei dem Frauen tabu sind.
Aber ansonsten wende ich alle Techniken an, die ich auch im Club Game anwende: D.h. ich knüpfe schnellstmöglich Kontakte zu DJ, Barmann und Bedienungen, achte darauf, dass ich immer in Bewegung und nie zu lange an einem Ort bleibe und schaue, dass jeder um mich herum happy ist.
Für mich gilt hier mehr als noch im Club Game der Grundsatz: “Verhalte dich so, als wärst du der Gastgeber”.

Sozial sein – jederzeit

Dabei ist es für mich selbstverständlich, dass ich so viele Hände wie möglich schüttele. Aber ich achte auch darauf, hier und da etwas Kino einzustreuen (mal jemanden im Vorbeigehen freundlich am Oberarm berühren), mit den älteren Mitarbeiterinnen zu tanzen oder mal jemandem einen Drink zu holen, der vielleicht nicht so leicht an die Bar kommt.
Manchmal sind am früheren Abend auch noch Kinder da, deren Eltern keinen Babysitter bekommen haben. Mal für einen Tanz auf diese aufzupassen, kann (ich übertreibe nicht!) lebenslange Freundschaften besiegeln.

Der Chef

Dein Chef steht allein irgendwo in der Ecke? Wenn du gute Kontakte in deiner Firma hast, fällt es dir mit Sicherheit leicht, ihm den einen oder interessanten Gesprächspartner (oder Gesprächspartnerin?) zu verschaffen.
Wenn du darauf achtest, dass alle sich wohlfühlen, wird es dir selbst am besten gehen. Auch in der Zeit nach der Weihnachtsfeier.

Unsere Nemesis: Frauen & Alkohol

Ich halte nichts davon, gänzlich auf Alkohol zu verzichten, wenn man es sonst nicht auch tut. Aber du solltest sehr, sehr maßvoll mit ihm umgehen! Schnell hast du ein Glas zuviel und überschreitest Grenzen, an die du unter normalen Umständen nicht im entferntesten gedacht hättest.
Und noch einmal, wie oben bereits erwähnt, für dich gilt: Keine Frauen! Natürlich kannst du mit ihnen sprechen, aber halte dich nicht länger an ihnen auf, als an jedem anderen möglichen Gesprächspartner auch! Und bedenke: Insbesondere die Kombination aus Kolleginnen und Alkohol kann fatale Konsequenzen nach sich ziehen.

Aber ansonsten…frohes Fest! :-)

(Visited 72 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *